GeSpiele

Zur Geschichte von Spielen

Playing and games are widespread not just in the present, but also in humanity's past. On the one hand games are a joy close to our hearts, on the other they were and are deemed as inconsequential or even pernicious pastime. Some games can boast a wealth of research about them, others little to nothing.This blog wants to contribute to historical game research and focuses primarily on games and sources from medieval up to contemporary times. Occasionally there will be information about relevant publications or conferences (such as the regular Board Game Studies Colloquium).

Spielen ist weitverbreitet nicht nur in der Gegenwart, sondern auch in der Geschichte der Menschheit. Einerseits sind Spiele uns eine lustvolle Herzensangelegenheit, andererseits wurden und werden sie kulturell oft als nebensächliche oder gar verderbliche Tätigkeit eingestuft. Zu manchen Spielen gibt es eine reiche Forschungsliteratur, zu anderen wenig bis gar nichts.
Dieser Blog möchte zur historischen Spielforschung beitragen und widmet sich dabei überwiegend Spielen und Quellen vom Mittelalter bis zur Neuzeit. Gelegentlich gibt es Informationen zu einschlägigen Publikationen oder Tagungen (z.B. zum regelmäßigen Board Game Studies Colloquium).

Éditeur

OpenEdition

OpenEdition est une infrastructure complète d’édition électronique au service de la communication scientifique en sciences humaines et sociales.

En savoir plus

Informations bibliographiques

Rédacteur(s) en chef

Jonas Richter

Année de création

2020

Date de mise en ligne

20 novembre 2019

Langue de la publication

Deutsch

Coordonnées

Courriel

jrichte5@gwdg.de

Adresse postale

GeSpiele
Jonas Richter
Mittelhochdeutsches Wörterbuch
Geiststraße 10
37073 Göttingen
Allemagne

Ville de production

Göttingen

Actualités

Nouveaux billets

GeSpiele

Jonas Richter