Met-Hodos

(Re)considering the road of research and analysis

The chapter “research method” is mandatory in many papers, but usually neither the author nor the reader in any case excited about it. I want to change that. Method, coming from Greek μετ᾽ (met᾽) +‎ ὁδός (hodós) means “considering the road”; and thinking of the road that we follow while conducting our research, lies at the heart of answering any question, be it academic or not. Method is to me mainly answering: “How are we going to do that?” 

The ongoing struggle with this difficult and exciting question during my PhD in the field of Early Modern history is the topic of this blogMy own journey started during my MA-thesis with a method called “Qualitative Content Analysis” (qualitative Inhalts analyse).

Das Methodenkapitel fristet in vielen wissenschaftlichen Arbeiten ein stiefmütterliches Dasein. Häufig ist es sowohl für den Leser als auch für den Autor eine ungeliebte Pflichtübung. Das möchte ich ändern. Methode kommt aus dem Griechischen μετ᾽ (met᾽) +‎ ὁδός (hodós) und bedeutet so viel wie „den Weg betreffend“ und über den Weg nachzudenken, den wir verfolgen, ist von essenzieller Wichtigkeit für Beantwortung einer jeden Forschungsfrage. Für mich ist „Methode“ die Antwort auf „Wie machen wir das jetzt eigentlich?“ Das beständige Ringen mit dieser schwierigen aber auch ungemein spannenden Frage während meines PhD-Studiums im Feld der Geschichte der Frühen Neuzeit ist das Thema dieses Blogs.

Éditeur

OpenEdition

OpenEdition est une infrastructure complète d’édition électronique au service de la communication scientifique en sciences humaines et sociales.

En savoir plus

Informations bibliographiques

Rédacteur(s) en chef

Andreas Müller

Année de création

2020

Date de mise en ligne

11 septembre 2018

Langue de la publication

English

Coordonnées

Courriel

andreas.mueller@geschichte.uni-halle.de

Adresse postale

Met-Hodos
Martin-Luther-Universität
Philosophische Fakultät I
Institut für Geschichte
06099 Halle
Allemagne

Ville de production

Halle