Gräflich Giech'sche Sammlungen Schloss Thurnau

Ein Blog zur Sammlungs- und Museumsgeschichte in Oberfranken

My blog deals with one of the oldest castle museums in Germany, the "Familiensammlungen" of the Counts of Giech in Thurnau, Upper Franconia. Founded by Count Carl von Giech (1795–1863) in 1857, large parts of the collections still exist up until today. The blog wants to to push forward the research on this little known but highly interesting collection.

Mein Blog soll die Geschichte der "Gräflich Giech'schen Familiensammlungen" erforschen und darstellen und dient vor allem der Bekanntmachung der kulturhistorisch und sammlungsgeschichtlich hoch bedeutsamen Sammlungen und dem Austausch mit einem historischen und kunsthistorischen Fachpublikum. Die von Graf Carl von Giech (1795–1863) im Jahr 1857 eingerichteten "Gräflich Giech'schen Familiensammlungen" waren eines der ersten öffentlichen Schlossmuseen in Bayern. Während die Sammlungen 1938 nach dem Tod des letzten Grafen Giech ihre Pforten für das Publikum schlossen, sind die meisten ihrer historischen und kulturhistorischen Artefakte, darunter eine rund 300 Bilder umfassende Ahnengalerie und eine umfangreiche Adelsbibliothek, bis heute in Privatbesitz überliefert – wenn auch nicht am historischen Standort Schloss Thurnau, sondern in einem Depotgebäude in der Fränkischen Schweiz.

Éditeur

OpenEdition

OpenEdition est une infrastructure complète d’édition électronique au service de la communication scientifique en sciences humaines et sociales.

En savoir plus

Informations bibliographiques

Rédacteur(s) en chef

Hans Georg Hiller von Gaertringen

Année de création

2019

Date de mise en ligne

23 mars 2018

Langue de la publication

Deutsch

Coordonnées

Courriel

georg_hiller@me.com

Adresse postale

Gräflich Giech'sche Sammlungen Schloss Thurnau
Schwedter Str. 5
10119 Berlin
Allemagne

Ville de production

Berlin

Actualités

Nouveaux billets