Tonale Malerei

Techniken und Konzepte der Maler der Leidner und Haarlemer Schule

This blog accompanies and documents the historical and scientific research into Leyden school paintings from the Province of Salzburg's collection of Old Masters in the Residenzgalerie. The project includes Dutch paintings by Rembrandt and painters in his circle (1620s - 1640), with particular attention to the tonal painting of the Leyden and Haarlem schools.The particular effect of tonal painting, which was developed in this specialised circle and practised during a limited period, is a unique phenomenon in the history of Dutch art. Its representatives evolved specific methods for achieving this atmosphere of light and space in paintings with a sensuous ambience and iconography.The aim is to examine biograficals, technique and the creation of pictorial ideas.News and publications will be discussed.

Der Blog begleitet und dokumentiert die wissenschaftliche Bearbeitung der Gemälde der Leidener Schule aus dem Altmeister-Bestand des Landes Salzburg in der Residenzgalerie. Das Projekt umfasst Gemälde der niederländischen Malerei aus dem Umkreis Rembrandts (1620er – 140er Jahre) mit besonderer Berücksichtigung der tonalen Malerei der Leidener und Haarlemer Schule. Die besondere Wirkung tonaler Malerei, die in einer speziellen Manier in diesem Umfeld entwickelt und in einem bestimmten kurzen Zeitraum praktiziert wurde, ist eine einzigartige Erscheinung der niederländischen Kunstgeschichte. Ihre Vertreter entwickelten besondere Arbeitsweisen zur Herstellung dieser sphärischen Licht-und Raumverhältnisse im Bild mit besonderer sinnlicher Stimmung und Ikonografie. Untersucht und zur Diskussion stehen Biografisches, Techniken und Maltheorien der Künstler. Neues und Publikationstexte stehen zur Diskussion.

Éditeur

OpenEdition

OpenEdition est une infrastructure complète d’édition électronique au service de la communication scientifique en sciences humaines et sociales.

En savoir plus

Informations bibliographiques

Rédacteur(s) en chef

Gabriele Groschner

Année de création

2019

Date de mise en ligne

16 février 2018

Langue de la publication

Deutsch

Coordonnées

Courriel

gabriele.groschner@salzburg.gv.at

Adresse postale

Tonale Malerei
Land Salzburg
Abt. Kultur, Bildung und Gesellschaft (Dept. for Culture, Education and Society)
Referat Volkskultur, kulturelles Erbe und Museen (Unit for Folk Culture, Cultural Heritage and Museums)
Zugallistraße 10
5020 Salzburg
Österreich

Ville de production

Salzburg

Actualités

Nouveaux billets