Kaiserin und Reich

Zeremoniell, Medien und Herrschaft 1550 bis 1740/45

When discussions in scholarship and journalism turn to empresses, actually people think about medieval figures like Theophanu or Adelheid, or, especially in Vienna, two women are associated with this title: Maria Theresa and Elisabeth, referred to as Sissi. Yet after the Middle Ages, a long line of women bore this title and thereby acquired powers of rulership and symbolic importance within the framework of the Holy Roman Empire.

Wenn man heute von Kaiserinnen spricht, so denken die meisten entweder an hochmittelalterliche Gestalten wie Theophanu oder Adelheid, oder es werden, gerade in Wien, eigentlich nur zwei Frauen mit diesem Titel verbunden: Maria Theresia und Elisabeth, genannt Sissi. Dabei gibt es seit dem Mittelalter eine lange Reihe von Frauen, die diesen Titel trugen und denen damit im Rahmen des Heiligen Römischen Reiches herrschaftliche Befugnisse, zeremonieller Rang und symbolische Bedeutung zukamen

Éditeur

OpenEdition

OpenEdition est une infrastructure complète d’édition électronique au service de la communication scientifique en sciences humaines et sociales.

En savoir plus

Informations bibliographiques

Rédacteur(s) en chef

Katrin Keller

Année de création

2017

Date de mise en ligne

10 mai 2016

Langue de la publication

Deutsch

Coordonnées

Courriel

katrin.keller@univie.ac.at

Adresse postale

Kaiserin und Reich
Universität Wien, Institut für österreichische Geschichtsforschung
Universitätsring 1
1030 Wien
Autriche

Ville de production

Wien